Grazer Frauenrat - zentrales Organ des Vereins

Der Grazer Frauenrat ist die Diskussionsplattform des Vereins und damit ein zentrales Organ für den Vereinszweck und die Umsetzung der Vereinsziele. Der Grazer Frauenrat soll ein möglichst offenes, breites und vielfältiges Gremium sein, in dem ordentliche und außerordentliche Mitglieder zur Erreichung der Vereinsziele zusammenwirken. Beschlüsse des Grazer Frauenrates werden grundsätzlich im Konsens angestrebt. Die Unabhängigen Frauenbeauftragten der Stadt Graz ist die Vorsitzende des Grazer Frauenrates und führt die Sitzungen. Sie vertritt den Grazer Frauenrat nach außen.

Aufgaben:

  • Vernetzung von institutionellen und autonomen Fraueneinrichtungen, Fraueninitiativen, Frauengruppen, Interessensvertretungen für Frauen, Ombudsstellen und engagierten Privatfrauen zum Zweck der Lobbyarbeit für Frauen und zur Unterstützung von frauenpolitischen Anliegen in der Stadt Graz.
  • Öffentliche Aktionen, Sensibilisierungs- und Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen zu frauenpolitischen Themen
  • Ideelle und aktive Unterstützung von regionalen und überregionalen Maßnahmen bzw. Forderungen zum Abbau von frauen- und mädchendiskriminierenden Denkstrukturen.
  • Einrichtung von Arbeitsgruppen zu speziellen frauenpolitischen Fragestellungen
  • Mitwirkung an der Lösung von Problemen der Frauen, sowie Vertretung der Belange von Frauen
  • Behandlung und Vertretung von gemeinsamen Anliegen und Angelegenheiten von Frauenorganisationen
  • Verfassen von kritischen frauenpolitischen Anmerkungen, Beschwerden, Forderungen und Stellungnahmen an öffentliche Gremien, Parteien, Grazer Gemeinderat, Steiermärkischen Landtag und Nationalrat