Aufgaben

Die Unabhängige Frauenbeauftragte der Stadt Graz ist parteiunabhängig und weisungsfrei.

Aufgabenbereiche

  1. Ombudsstelle zur Information und Unterstützung von Grazer Frauen und Mädchen, die Rat oder Hilfe suchen, Anregungen oder Beschwerden haben, Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Rechte brauchen, Benachteiligungen und Diskriminierungen aufzeigen wollen, Wünsche zur Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen in der Stadt Graz haben frauenspezifische Informationen brauchen. Für spezifische Beratungen wird an einzelne Fraueneinrichtungen bzw. andere relevante Stellen und Organisationen in Graz vermittelt. 
  2. Schnittstelle zwischen Bürgerinnen, Verwaltung und Politik. 
    Strukturelle Problemstellungen, die den Anfragen und Schwierigkeiten von einzelnen Frauen oder Frauengruppen zugrunde liegen werden analysiert.  Mit gesellschaftlich relevanten Gruppen, Behörden, Interessensvertretungen, Selbstvertretungen usw. zusammengearbeitet; Analysen und mögliche Veränderungsvorschläge werden regelmäßig an die Politik und die Verwaltung weitergegeben.  
  3. Öffentlichkeitsarbeit zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen von Frauen in der Stadt Graz. 
  4. Geschäftsführung im Verein Grazer FrauenratVorsitz und Leitung der Sitzungen des Grazer Frauenrates. 
    Der Grazer Frauenrat, stellt mit seinen Mitgliedern ein breites Spektrum an Kompetenzen, Erfahrungen und Ideen dar.
Dokumente laden: